Über das Unternehmen TSB

Das österreichische Unternehmen TSB-Transdanubia wurde 1987 gegründet. Im Vordergrund stand und steht das Ziel, den Alltag von sehbehinderten und blinden Menschen mit Hilfsmitteln wie elektronischen Sehhilfen oder Lesehilfen zu verbessern. Damit wird die Lebensqualität spürbar erhöht.

 

Eine Chance für mehr Lebensqualität

Betroffene lernen, die Welt neu zu erobern, emotionale Hürden leichter zu überwinden und mehr Selbstständigkeit mit praktischen Utensilien, Bildschirmlesegeräten oder Computerarbeitsplätzen zu erlangen. Unsere Devise lautet: größer sehen, leichter lesen, besser leben.

Marktführer in Österreich

Unter der Leitung des Geschäftsführers DSA Christian Zehetgruber wuchs das Unternehmen zum Marktführer in Österreich heran. Am Hauptstandort Wien sind 18 Mitarbeiter beschäftigt. Im Team arbeiten zu mehr als der Hälfte sehschwache und blinde Experten, die für verschiedene Qualifikationsschwerpunkte ihre Kompetenzen einbringen. Weitere Niederlassungen gibt es in Linz und Graz, wobei Beratungen in allen österreichischen Hauptstädten nach Terminvereinbarung durchgeführt werden. TSB-Transdanubia legt großen Wert auf die Ausbildung der Mitarbeiter, da in allen Bereichen nur speziell geschulte Personen tätig sind.

Beratung, Produkte, Service

TSB-Transdanubia hat eine ganzheitliche Herangehensweise entwickelt, bei welcher der Mensch im Mittelpunkt steht. Die Kombination aus individueller Beratung und dem Einsatz bewährter Produkte, abgestimmt auf den tatsächlichen Bedarf, gewährleistet die besten Ergebnisse für die Kunden. Das Unternehmen weist weltweit ein einzigartiges Produktspektrum für blinde und sehbehinderte Personen auf. Dies schafft die notwendige Objektivität, um das geeignetste Gerät einzusetzen. Der hohe Grad an Serviceleistungen rundet das Angebot ab.

Seh- und Braillezentrum

Je nach Anforderung stehen den Kunden unterschiedliche Fachabteilungen zur Verfügung. Im Sehzentrum werden Menschen betreut, die einen nutzbaren Sehrest besitzen. Als Basis dient die sogenannte Low-Vision-Abklärung, welche die konkreten Bedürfnisse und die vorhandene Sehleistung ermittelt. Dies ist die Grundlage für die Erprobung passender Hilfsmittel wie Kantenfilterbrillen, Bildschirmlesegeräte, elektronische Lupen, Handys für Sehbehinderte etc.. Das Braillezentrum steht Blinden Kunden zur Verfügung. In einem Vorgespräch werden auch hier die Bedürfnisse herausgearbeitet. Es steht eine Vielzahl an Hilfsmitteln, wie Screenreadern, Braillezeilen, Vorlesesystemen, Brailledruckern und Daisyplayern, bereit, die live ausprobiert werden können.

Kooperationen

Das Unternehmen arbeitet mit Augenoptikern, Augenärzten, Orthoptisten und technischen Experten genauso zusammen wie mit Kliniken, Sehschulen oder Fachinstituten. Hinzu kommt die internationale Vernetzung mit Fachleuten aus verschiedensten Wissensgebieten.

Zukunft und Engagement

Ein nahes Ziel ist der weitere Ausbau der Serviceleistungen, wie z.B. des Bereichs Einreichung bei den Krankenkassen. Lösungen bei der Frühförderung, Schul-, Berufs- und Universitätsausbildung sind aus Sicht von TSB-Transdanubia ein weites Betätigungsfeld, in dem ein hoher Informationsbedarf herrscht. Auch dieser Aufgabenkreis erfährt eine beständige Weiterentwicklung. Viel Zeit und Ressourcen gehen in Forschung und Entwicklung neuer Produkte. Zusätzlich ist geplant, eine Wissensakademie für Blinde einzurichten.

Unsere Standorte und Öffnungszeiten

Wir laden Sie ganz herzlich zu uns ein - allerdings bitten wir um Terminvereinbarung um Sie bestmöglich beraten zu können, sowie um Wartezeiten gering zu halten. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

Termine können gerne in allen Landeshauptstäten vereinbart werden.

 

Zentrale Wien

 

Floridsdorfer Hauptstraße 28

1210 Wien

 

Montag-Donnerstag  8:30 - 12:00 & 13:00 - 17:00 Uhr

Freitag  8:30 - 12:00 Uhr

 

Online Karte - Standort Wien

 

 

Filiale Graz

 

Augasse 132 E3

8051 Graz

Nur mit Terminvereinbarung 

 

Online Karte - Standort Graz

 

 

Filiale Linz

 

Melicharstraße 9

4020 Linz

Nur mit Terminvereinbarung 

 

Online Karte - Standort Linz

Anfahrtsbeschreibung TSB Wien

Sie erreichen uns mit den Verkehrsmitteln U6, S1, S2, S3, 26, 31 und 33.

 

Wenn Sie ein Mitarbeiter unserer Firma von der jeweiligen Station abholen soll, vereinbaren Sie einen Termin, wir holen Sie dann gerne persönlich ab.

 

Wegbeschreibung für U-Bahnfahrer

Sie fahren mit der U6 bis zur Endstation Floridsdorf. Dort müssen Sie ein Stockwerk nach oben (Rolltreppen, Lift oder Stiegen). Steigen Sie im rückwärtigen Teil der U-Bahn ein, dann sind Sie beim Ausstieg in der Nähe der Rolltreppen. Dann gehen Sie durch die gesamte Bahnhofshalle bis zum Ausgang Franz-Jonas-Platz. Sie verlassen den Bahnhof und gehen immer gerade aus unter einer Überdachung. Sie überqueren dabei zwei Verkehrsinseln. Dort befinden sich die Straßenbahnhaltestellen der Linien 26, 31 und 33. Dann überqueren Sie bei einem Zebrastreifen eine Straße. Danach gehen Sie nach links weiter bis zur nächsten Querstraße. (Sie können die rechte Hausfront als Leitlinie verwenden). Dort biegen Sie rechts in die Leopold Ferstl-Gasse ein und gehen bis zur nächsten Querstraße (Floridsdorfer Hauptstraße). Das ist eine ampelgeregelte Kreuzung. Sie überqueren die Leopold Ferstl-Gasse, der Sie gefolgt sind nach links. Sie gehen gerade weiter bis zur zweiten Einfahrt. Sie finden den Toröffner auf der rechten Seite des Tores. Wenn Sie die Einfahrt betreten haben, verwenden Sie die linke Wand als Leitlinie. Gehen Sie weiter aus der Toreinfahrt bis in den Hinterhof. Sie kommen zu einer Treppe, die Sie direkt zu unserem Eingang führt. Willkommen bei der Firma Transdanubia!

 

Weg für S-Bahnfahrer

Sie fahren mit der S-Bahn (S1, S2 oder S3) bis zur Station Floridsdorf. Dort müssen Sie ein Stockwerk nach unten (Rolltreppen, Lift oder Stiegen). Dann gehen Sie in Richtung Ausgang Franz-Jonas-Platz. Sie verlassen den Bahnhof und gehen immer gerade aus unter einer Überdachung. Sie überqueren dabei zwei Verkehrsinseln. Dort befinden sich die Straßenbahnhaltestellen der Linien 26, 31 und 33. Dann überqueren Sie bei einem Zebrastreifen eine Straße. Danach gehen Sie nach links weiter bis zur nächsten Querstraße. (Sie können die rechte Hausfront als Leitlinie verwenden). Dort biegen Sie rechts in die Leopold Ferstl-Gasse ein und gehen bis zur nächsten Querstraße (Floridsdorfer Hauptstraße). Das ist eine ampelgeregelte Kreuzung. Sie überqueren die Leopold Ferstl-Gasse, der Sie gefolgt sind nach links. Sie gehen gerade weiter bis zur zweiten Einfahrt. Sie finden den Toröffner auf der rechten Seite des Tores. Wenn Sie die Einfahrt betreten haben, verwenden Sie die linke Wand als Leitlinie. Gehen Sie weiter aus der Toreinfahrt bis in den Hinterhof. Sie kommen zu einer Treppe, die Sie direkt zu unserem Eingang führt. Willkommen bei der Firma Transdanubia!

  

Kontakt

Telefonnummer: 01/27 88 333

E-Mail: office@tsb.co.at

Homepage: www.tsb.co.at